Moto2

Sam Lowes (#22) – Moto2 – CGBM Evolution

Moto2 Fahrer Profil

14.09.1990

Großbritannien

CGBM Evolution KTM

4. und 5. der Moto2 2015 & 2016

WM-Vierter Moto2 2017

MotoGP-Ausflug mit 31 Stürzen

Aktuelle News über Sam Lowes

Infos zu Sam Lowes

Sam Lowes wurde 2013 World SuperSport-Champion und wechselte daraufhin direkt in die vergleichbare Moto2.

Nach seinem lehrreichen Rookie Jahr 2014 konnte der Brite 2015 beim Grand Prix of the Americans in Austin Texas seinen ersten Moto2-Sieg feiern. Einige weitere gute Platzierungen sorgten für 186 Punkte und brachten ihm Platz vier in der Gesamtwertung ein.

2016 fuhr Lowes auf der Speed Up auf ähnlichem Niveau und konnte sogar die Rennen in Jerez und Aragon gewinnen. Daraufhin wurde er für 2017 von Gressini Racing Aprilia als Ersatz von Stefan Bradl für die MotoGP verpflichtet. Ein Schlag ins Gesicht für den deutschen, der auf dem schwer fahrbaren Untersatz aus Italien immer an den Top10 kratzte.

Sam Lowes schaffte Bradls Erfolge nicht ansatzweise. Während Bradls 63 Punkte anscheinend zu wenig waren, konnte Lowes nach einer absolut enttäuschenden Saison 2017 nur mickrige 5 Zähler auf seinem Konto vorweisen. Aprilia kündigte den 2-Jahres-Vertrag vorzeitig und schickte Lowes zurück in die Moto2.

Einen Rekord konnte Lowes dennoch aufstellen: Mit 31 Stürzen war er der Kiesbett-König der Saison.

Sam Lowes 2018

In der Moto2 war Lowes immer ein Sieg-Kandidat. Die KTM scheint ihm auch zu liegen, wo er doch zuvor nur Speed Up gefahren ist.

Sein Ziel hat der Britte entgegen seinem Namen ganz und gar nicht tief angesetzt: Er will den Moto2-Weltmeister-Titel holen.

Dazu muss er aber seinen spektakulär-aggressiven Fahrstil mit einer gewissen Portion Konstanz vermengen. Sonst laufen ihm die jungen wilden wie Pecco Bagnaia oder Joan Mir ganz schnell den Rang ab.

Videos von Sam Lowes

Sam Lowes auf Twitter

Originally posted 2018-01-09 22:33:08.