Moto2 Infos, News, Teams, Fahrer, Termine und Ergebnisse

Moto2 - zweithöchste Klasse der Motorrad-WM 2018

MOTO2 Infos

Im Zuge der immer größer werdenden Hubräume von Straßenmaschinen und der Abnutzung von Zweitakt-Motoren wurde 2010 die Moto2 als Nachfolger der 250cm³ Klasse eingeführt.

Einheitsmotoren & Elektronik

Alle Motrräder der Moto2 haben einen Honda CBR600 Vierzylinder-Viertakt-Saugmotor mit einem Hubraum von 600cm³ und 100 Kw (136 Ps) Leistung.

Das maximale Drehmoment liegt bei bis zu 18.000 U/min.

Das Mindestgewicht des Motors beträgt 53 Kilogramm.

Pro Rennwochenende muss ein Fahrer mit einer Maschine und maximal zwei Motoren auskommen.

Alle Motorräder müssen das Benzin der jeweiligen Rennstrecke mit 100 Oktan verwenden. Andere Zusätze sind nicht erlaubt. Ein Verstoß gegen diese Regel kostete dem Schweizer Dominique Aegerter 2017 nachträglich seinen Sieg in Misano.

Auch das elektronische Motorensteuerungssystem ECU wird von der Dorna für alle Teams von einem einzigen Hersteller bezogen.

Die Schaltung eines Moto2-Motorrades besitzt 6 Gänge, deren Übersetzung genau festgelegt werden muss.

Die Reifen liefert Dunlop. Hier haben die Teams ein gewisses Kontingent pro Renn-Wochenende zur Verfügung. Die Fahrer können in der Regel zwischen harten und weichen Reifen in verschiedenen Abstufungen und Mischungen (Compound) wählen.

Individualität

Die Motorräder sind sich sehr ähnlich, jedoch können die Teams in einigen Punkten neben den Reifen und dem Fahrer einen Vorteil herausarbeiten.

Zu den unterschiedlichen Spezifikationen zählen Fahrwerk aus Rahmen, Schwinge, Sitz, Tank und Verkleidung der Moto2-Maschine.

Unterschiede zur MotoGP

Im Gegensatz zur MotoGP sind bei der Moto2 keine Traktionskontrolle und keine Karbon-Bremsen erlaubt.

Weltmeister

Seit Einführung der Moto2 im Jahr 2010 gab es folgende Weltmeister:

2010 Toni Elias

2011 Stefan Bradl

2012 Marc Marquez

2013 Pol Espergaro

2014 Esteve “Tito” Rabat

2015 Johann Zarco

2016 Johann Zarco

2017 Franco Morbidelli

MOTO2 NEWS