Moto 2 - Einheitsmotor 2019 von Triumph
Moto2 News

Moto2 ab 2019 mit Einheitsmotoren von Triumph

Triumph Motorcycles wird ab der Saison 2019 exklusiver Motorenlieferant für die Moto2-Meisterschaft.

Mit Dorna, der Inhaberin der kommerziellen Rechte an der MotoGPTM, wurde ein dreijähriger Vertrag über die Lieferung eines rennsportlich getunten 765cc Triumph Triumph-Dreifachmotors unterzeichnet, der für einen großen Fortschritt bei Leistung und Drehmoment entwickelt und abgestimmt wurde.

Paul Stroud, Chief Commercial Officer für Triumph Motorcycles, sagte: “Dies ist ein bedeutender Moment für Triumph, der ein aufregendes neues Kapitel in unsere 110-jährige Renngeschichte einbringt und auf unseren gefeierten TT- und Supersport-Rennmotoren aufbaut. Wir freuen uns auf eine lange und spannende Zusammenarbeit mit Dorna und den Moto2TM-Teams, Fahrern und Fans”.

Carmelo Ezpeleta, Chief Executive Officer von Dorna, fügte hinzu: “Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit einer der bekanntesten Motorradmarken der Welt. Die Triumph-Triple-Motoren sind bekannt für ihre starke, lineare Kraft- und Drehmomentverteilung und haben auf der Strecke viele Erfolge erzielt, die sie zur idealen Wahl für die Moto2TM-Meisterschaft machen. Wir freuen uns auf die Saison 2019 und auf den Beginn einer neuen Generation von Moto2TM in Partnerschaft mit Triumph”.

Herve Poncharal, Präsident der IRTA, erklärte: “Moto2™ ist eine Schlüsselkategorie bei der Einspeisung von Talenten in MotoGP™. Wir sehen viele Top-Fahrer in der MotoGP, die alle durch die Zwischenkategorie kommen. Die Ankunft von Triumph als einziger Motorenlieferant und mit neuen Steuergeräten in der Zwischenklasse markiert eine neue Ära, die mit Sicherheit einen weiteren unglaublichen Schritt in ihrer Entwicklung darstellen wird, so dass sie die ultimative Kategorie auf dem Weg zur MotoGP bleiben wird.

Der Triumph Motor für die Moto2

Die Rennspezifikation Triumph 765cc Moto2 Motor, basierend auf dem Triebwerk, das den Triumph Street Triple RS 2017 antreibt, wurde weiterentwickelt, damit der Motor freier atmen und härter drehen kann als das Serienmotorrad, wodurch die Gesamtleistung gesteigert wird. Andere Änderungen wurden speziell für die Anpassung des Motors an den Renneinsatz vorgenommen, einschließlich dieser Änderungen:

  • Modifizierter Zylinderkopf mit überarbeiteten Einlass- und Auslasskanälen für optimierten Gasfluss
  • Titanventile und steifere Ventilfedern für höhere Drehzahlen
  • Lichtmaschine mit niedrigem Ausgangsstrom für reduzierte Massenträgheitsmomente
  • Höhere 1. Gangübersetzung
  • Abstimmbare Rennsport-entwickelte Slipper-Kupplung
  • Spezifische Rennsteuergeräte, die zusammen mit Magneti Marelli entwickelt werden.
  • Überarbeitete Motorabdeckungen für reduzierte Breite
  • Unterschiedlicher Sumpf, um einen verbesserten Header-Lauf zu ermöglichen.

Der neue Moto2™ Motor ist eine bedeutende Weiterentwicklung des rennerprobten Daytona 675R Motors, der die Supersportler bei den Isle of Man TT, Daytona 200 und British Supersports Championships 2014 und 2015 mit Motorantrieb versorgt hat. Ein wichtiger Schritt in Triumphs Moto2 2019-Saison-Rennmotorenentwicklungsprogramm kam letzte Woche mit dem zweiten Test auf der Rennstrecke in der Ciudad del Motor de Aragón. Julian Simon, 125ccm-Weltmeister 2009, Moto2TM-Vizeweltmeister und erfahrener Moto2TM-Testfahrer, hat den Triumph-Motorenentwicklungsprototypen auf Herz und Nieren geprüft.

Nach der Mitte des Entwicklungsprogramms lieferte dieser erfolgreiche Test wichtige Daten für das Leistungs- und Haltbarkeitsbewertungsprogramm. Erste Rückmeldungen aus dem Test zeigen, dass sich das Entwicklungsprogramm positiv entwickelt und wir mit der Übergabe der ersten Serie von Moto2TM-Rennmotoren im Juni 2018 gut im Zeitplan liegen.

In Bezug auf Leistung, Drehmoment und Haltbarkeit liegen wir über unseren Erwartungen und haben während des Rennens hervorragende Ergebnisse erzielt, wobei das Motorrad gute, konstante und konkurrenzfähige Rundenzeiten liefert.

Steve Sargent, Chief Product Officer für Triumph Motorcycles, sagte: “In dieser Phase des Entwicklungsprogramms sind wir in einer guten Position. Wir sind sehr zufrieden mit dem Tempo, das Julian mit dem neuesten Motor zeigt, und sein Feedback war sehr positiv. Wir sind zuversichtlich, dass wir einen Motor liefern werden, mit dem die Teams gerne Rennen fahren und ein Spektakel und einen Sound, der die Fans begeistern wird.

Julian Simon, 125ccm-Weltmeister 2009, Moto2TM-Zweiter und erfahrener Moto2TM-Testfahrer, sagte: “Ich freue mich sehr, hier in Aragón zu sein und die Entwicklung der Moto2-Motoren 2019 mit Triumph zu testen. Ich sehe, dass es mit dem neuesten Motor eine große Verbesserung gegeben hat, die ein großartiges Gefühl vermittelt. Es gibt viel Power und das Getriebe ist fantastisch, und für den Sound ist das auch fantastisch. Für mich ist es lustig.”

Dieses Test-Update folgt auf die Ankündigung von Triumph Motorcycles als exklusiver Motorenlieferant für die FIM Moto2TM Weltmeisterschaft ab der Saison 2019.

Mit einem Drei-Jahres-Vertrag mit Dorna – dem kommerziellen Rechteinhaber der MotoGPTM – liefert Triumph einen speziell für das Rennen getunten 765ccm Triumph-Dreifachmotor, der auf dem Triebwerk des neuen Triumph Street Triple 2017 basiert.

Originally posted 2018-01-09 19:31:28.

One comment

  1. Ich freue mich drauf, dass mit Triumph ein neuer Hersteller mit Tradition zurück in die Motorrad-Weltmeisterschaft kommt!
    Wie siehst Du das?

Comments are closed.